Sporttag 2015



Am Mittwoch, den 24.06.2015, wurden im Rahmen der Sportwoche auf dem Schulhof der GHS Burtscheid ein Tischtennis- und ein Fußballturnier ausgetragen. Die Unterstufe absolvierte bei bestem Wetter das Tischtennisturnier und die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe spielten einen Schulsieger im Fußballturnier aus.

Borussia Omid (9b) setzte sich knapp im Finale gegen die Babas (9a) im Siebenmeterschießen durch.

Gespielt wurde in zwei Gruppen á 5 Mannschaften. Die Sieger beider Gruppen traten im großen Finale gegeneinander an, während die jeweils Zweitplatzierten den 3. Schulsieger ausgespielt haben.

Die Gruppenphase verlief sehr fair und es gab tolle Spielzüge und Tore zu sehen. Auch die ein- oder andere Glanzparade der Torhüter dürfen hier nicht unerwähnt bleiben. Sehr schön war zu beobachten, dass die jüngsten Klassen ( 7 a , 7 b , 7c ) nie aufgegeben haben und wacker gegen die älteren Schüler gespielt haben. Niederlagen haben sie mit Bravour gemeistert und Siege natürlich gebührend gefeiert.


Im kleinen Finale besiegte die KO Mannschaft (Internationale Förderklasse II) die Mannschaft FC Tartan (8a) mit 2:1. In einem sehr spannenden Spiel konnte sich letztendlich die Mannschaft mit der besseren Abwehr durchsetzen damit den dritten Platz sichern.

Im großen Finale zwischen den Babas (9a) und Borussia Omid (9b) standen erwartungsgemäß die ältesten Schüler im Finale. Es war ein sehr taktisch geprägtes Spiel, in dem sich keine Mannschaft deutlich durchsetzen konnte. Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2 und es konnte kein Sieger ermittelt werden. Im Siebenmeterschießen siegte die Mannschaft mit den besseren Nerven und Borussia Omid setzte sich mit 4:2 durch. Damit sicherten sie sich den Titel des Schulmeisters der GHS Burtscheid im Jahr 2015.

In einem Tischtennisturnier mit vielen tollen Spielen und engagierten Sportlern konnte sich Daim (6b) als Schulsieger durchsetzen. Ebubekir aus der Klasse 6b belegte den zweiten Platz und Cagdas aus der 6a wurde dritter Schulsieger.

Alle Sieger erhielten Wanderpokale, die sie für ein Jahr behalten dürfen.

Ein großes Lob gilt allen Spielern und Fans, die diesen Tag so toll gestaltet haben. Der Fairplay Gedanke war sehr oft zu spüren.

Vielen Dank an alle Mithelfer, Spieler und Fans.

Bericht: Nießen